In der hügeligen Moränenlandschaft des Linzgaus mit ihren idyllischen kleinen Weihern und geheimnisvollen Tobeln kann man noch unberührte Natur erleben – und erkunden auf vielfältigen Themenwegen und Lehrpfaden.

Doch auch kulturgeschichtlich Interessierte kommen ganz auf ihre Kosten. Das Schloss Salem – ursprünglich ein Zisterzienserkloster und heute Sitz der Markgrafen von Baden – zählt zu den bedeutendsten Kulturdenkmälern des Landes. Ein Schmuckstück der Renaissance ist Schloss Heiligenberg mit seinem berühmten Rittersaal und die weithin sichtbar über dem Bodenseeufer gelegene Wallfahrtskirche Birnau gilt zu Recht als Barockjuwel – einem ihrer Erbauer, dem berühmten Barockkünstler Joseph Anton Feuchtmayer ist in Salem-Mimmenhausen ein kleines Museum gewidmet. Nicht zu vergessen: die kleinen Spezialmuseen in Frickingen, die das Handwerk vergangener Tage lebendig werden lassen.

So unglaublich es klingt – selbst Affen fühlen sich hier pudelwohl! Auf dem Affenberg bei Salem tummeln sich rund 200 Berberaffen wie in freier Wildbahn. Die Besucher können die Tiere ausgiebig beobachten und dürfen sie auch mit speziellem Popcorn füttern – ein außergewöhnliches Erlebnis für Groß und Klein.

Die üppigen Obstplantagen und Weinberge sind nicht nur eine Wonne fürs Auge, sie verheißen auch vielfältige Gaumenfreuden. Die örtliche Gastronomie ist so abwechslungsreich wie excellent. Egal ob einfache Vesperstube oder gehobene Küche – überall wird Wert gelegt auf frische Produkte aus regionalem Anbau.

  • Naturlehrpfade
  • Freilaufende Berberaffen
  • Exzellente Gastronomie

Anschrift

Bodensee Linzgau Tourismus
Schloss Salem
88682 Salem

TEL: 07553 / 917 715

EMail-Kontaktformular

http://www.bodensee-linzgau.de
Katalog

Katalog Gratis

Parallax