Heute liegt die kleinste selbstständige Gemeinde des Bodenseekreises mit gerade mal tausend Einwohnern eingebettet zwischen Rebhängen, Obstanlagen, weiten Kornfeldern und Waldgebieten.

Dazu gibt es noch einen frei zugänglichen, naturbelassenen Strandabschnitt mit einer Länge von 1100 Metern. Vielleicht war es also auch das südliche Flair, bestehend aus dem sonnigen Klima, dem weitläufigen Bodensee und dem fantastischen Alpenpanorama, das die Römer an diesem Ort so faszinierte. Die zentrale Lage wiederum dürfte die Radsportler und Tourengeher anziehen, da man von hier aus zahlreiche Bodensee-Destinationen schnell erreicht.

Aber auch einen Spaziergang oder eine Wanderung in die weitläufige Reblandschaft mit großartigen Aussichtspunkten sollte man sich nicht entgehen lassen. Interessierte sollten sich auf den beschilderten Weinkundeweg machen, der Wissenswertes zu den einzelnen Rebsorten und dem Weinanbau im Allgemeinen liefert.

Da die Wege gut ausgebaut sind und nur geringe Höhenunterschiede ausweisen, eignen sie sich für Senioren, Familien mit Kinderwagen und Behinderte ebenso wie für Inline-Skater und Fahrradfahrer. Am gemeindeeigenen Sportplatz befindet sich dann auch ein Grillplatz, der zur gemütlichen Rast einlädt.

  • Kleinste selbstständige Gemeinde des Bodensees
  • Naturbelassener Strandabschnitt
  • Weitläufige Reblandschaften mit vielen Aussichtspunkten

Anschrift

Gemeinde Stetten
Schulstraße 18
88719 Stetten

TEL: 07532 / 60 95

EMail-Kontaktformular

http://www.gemeinde-stetten.de
Katalog

Katalog Gratis

Parallax