In Mendlishausen bei Salem leben über 200 Berberaffen in einem 20 Hektar großen Waldgebiet. Der „Affenberg Salem“ ist ein bei Groß und Klein geschätztes Ausflugsziel.

Denn die Besucher können die Affen, die ursprünglich aus Marokko und Algerien kommen, ohne trennende Gitter hautnah erleben. Die Tiere, die hier leben, bilden eine wertvolle Reserve. Denn Berberaffen stehen auf der Roten Liste gefährdeter Tierarten. Umso schöner, dass sie in Deutschlands größtem Affengehege fast so leben können, wie sie es in freier Wildbahn tun würden.

Ein besonderes Erlebnis für Gäste am „Affenberg Salem“ sind die Schaufütterungen. Diese finden nahezu stündlich statt und die Tierpfleger erklären viel Spannendes und Amüsantes über ihre Schützlinge.

Doch Affen sind längst nicht alles an Getier, was man hier sehen kann. Die Weißstorch-Brutkolonie, die sich hier niedergelassen hat, ist bei den Besuchern fast ebenso beliebt. Während der Brutsaison ermöglicht eine Live-Übertragung spannende Einblicke ins „Kinderzimmer“ der Störche. Wenn die Kleinen flügge sind – Juli/August – kann man manchmal bis zu hundert Störche am Himmel kreisen sehen – ein toller Anblick.

Ein Dammhirsch mit etwa 20 Hirschkühen und Jungtieren ist ebenfalls auf dem weitläufigen Gelände daheim. Auch bei Hirschen und Störchen können Besucher bei der Fütterung Interessantes erfahren.

Am Weiher ziehen Schwäne, Graugänse, Stockenten, Blässhühner, Haubentaucher und andere Wasservögel ihre Jungen auf. Aussichtsplattformen sowie ein Steg, der direkt übers Wasser führt, ermöglichen den optimalen Blick auf das bunte Treiben im Wasser.

Nach dem Besuch des Affenbergs können Gäste in der Schenke entspannen. In Sichtweite des Biergartens befindet sich ein Abenteuerspielplatz für die kleinsten Besucher.

Anschrift

Affenberg Salem
Mendlishauser Hof
88682 Salem

TEL: 07553/ 381

http://www.affenberg-salem.de
Parallax