Das Museum mit seinen zwei Welten bietet eine anschauliche Rundreise durch das Land und Stadtleben der letzten 100 Jahre.
Im Untergeschoß wird der Besucher in ein altes Bauerndorf versetzt. Der Rundgang beginnt bei den ersten Traktoren noch mit Holzrädern und endete bei den Großschleppern der 70er Jahre. Skurrile und imposante Traktoren aus aller Welt zeugen von der Ingenieurkunst vergangener Jahrzehnte.

Es ist ein Spaziergang vorbei an zahlreichen Werkstätten wie Schuhmacher, Küfer oder Schmied. Natürlich gibt es im Dorf auch eine alte Schule, ein Spielwarenladen oder ein Haushaltswarengeschäft mit den ersten mechanischen Haushaltshilfen wie z. B. dem ersten Dampfkochtopf oder dem Automatischen Apfelschäler. Wie hart die Haushaltsarbeit früher gewesen ist, zeigen die handbetrieben Waschmaschine oder auch das Bügeleisen mit Holzkohle.

In den oberen Stockwerken wird das Leben in der Stadt mit den herrschaftlichen Vorkriegsautomobilen, den Kleinwagen der 50er Jahre und vielen anderen PKW’s bis zum Opel Manta präsentiert.
Pelzgeschäft, Hutladen, Friseur sowie ein Blick in die Wohnstube der feinen Herrschaften in verschieden Zeitepochen säumen den Weg.
Es gibt also für jeden Mann und Frau, alt oder jung etwas zu bestaunen.
Eine wirklich einzigartige Sammlung mit über 350 Fahrzeugen.

Nach dem Museumsbesuch bietet das angrenzende Restaurant „Jägerhof“ gemütliche Sitzecken und ein deftiges Vesper oder bei großem Hunger ein leckeres Menü.

Anschrift

Auto & Traktor Museum Bodensee
Gebhardsweiler 1
88690 Uhldingen-Mühlhofen

TEL: 07556/ 928360

http://www.autoundtraktor.museum

Minikarte

Parallax