Dem Besucher öffnet sich auf dem Campus Galli, der karolingischen Klosterstadt Meßkirch das Fenster zu längst vergangenen Zeiten, als man noch in mühsamer Handarbeit die Äcker bestellen musste, als jeder Balken und jeder Stein von Hand behauen und mit Ochsenkraft transportiert wurde. Campus Galli lässt den Alltag des frühen Mittelalters vor ca. 1200 wieder auferstehen und Besucher erleben eine einzigartige Stimmung ohne Motorenlärm, ohne die Hektik des 21.Jahrhunderts, aber mit vielen fleißigen, ausdauernden Handwerkern und Landwirten, die mit geschulten Händen all das produzieren, was im 9.Jahrhundert zum Bau eines Klosters benötigt wurde – ein Kloster, das neben mehreren Kirchen auch Ställe, Werkstätten, Gärten und Vieles mehr enthielt.
Seit drei Jahren werden auf dem Abbundplatz Balken aus ganzen Baumstämmen gehauen um eine erste Kirche aus Holz zu errichten. Im letzten Herbst wurden die letzten eichenen Balken auf die Kirche gehievt und der Dachstuhl gerichtet. Erleichterung machte sich breit, als nach Wochen der Vorarbeit endlich der Zimmermann hoch oben stand und seinen Richtspruch von einer Wachstafel ablas. In diesem Jahr werden die Fachwerkwände mit Bohlen geschlossen und das Dach mit Holzschindeln gedeckt, wofür mindestens 15.000 Schindeln benötigt werden. Auch einen Boden und einen Blockaltar wird die Kirche in diesem Jahr bekommen.
An der fertiggestellten Weberhütte kann in diesem Jahr auch wieder die Arbeit am Webstuhl verfolgt werden, die Färberin kocht gegenüber den Färbesud, Wolle wird gesponnen und Arbeitskleidung aus Leinen und Wolle für die Mitarbeiter genäht. Der Besucher wird auch sonst viele kleine Neuerungen auf dem Gelände entdecken, und wie immer gilt bei Campus Galli: Kein Tag ist wie der andere, die Klosterstadt lebt!

Führungstermine:
täglich 14 Uhr
Dauer:
ca. 105 Minuten
Kosten:
€ 3,– (mit der ECHT BODENSEE CARD frei)
Treffpunkt:
Kasse Campus Galli

Anschrift

Campus Galli, Karolingische Klosterstadt e.V
Büro: Haupstr. 25-27; Gelände: Am Hackenberg 92
88605 Meßkirch

TEL: 07575 206-46

http://www.campus-galli.de/
Parallax