Ob Segeln, eine Ausfahrt mit dem eigenen Boot oder Wasserski: Der See bietet viele Alternativen.

Nicht umsonst wird Überlingen auch als „Nizza vom Bodensee“ und
das Bodensee-Ufer als „Riviera Deutschlands“ bezeichnet. Besonders
gut nachspüren kann man diesem südlichen Flair in den drei Strandbädern
– inmitten von Sonnenhungrigen, wobei es dank der vielen
alten Bäume natürlich auch jede Menge Schattenplätzchen gibt. Das
Schöne daran: Jedes Strandbad hat seinen eigenen Charakter: Die
großen Sandflächen im Westbad, die alten Bäume im Ostbad und die
saftige Wiese in Nußdorf. Soviel zum Spaß im und am Wasser. Und
was ist mit den sportlichen Aktivitäten auf dem See? Anders gefragt:
Was darf’s denn sein? Ein gemütlicher Segeltörn, eine Tour mit Kanu
oder Ruderboot? Eine rasante Fahrt im Motorboot oder auf Wasserskiern?
Surfen, Wakeboarden oder Stand-Up-Paddling, zu Deutsch:
Paddelsurfen im Stehen? Grenzen sind bei den vielen Angeboten
kaum gesetzt, und wer die Wassersportarten nicht beherrscht, kann
sie lernen: Entsprechende Schulen verteilen sich quasi über das
ganze Ufer. Und schließlich ist Überlingen auch bei Tauchern besonders
beliebt – eine schöne Sportart gerade auch für die kalten
Monate, bietet die Unterwasserwelt Überlingens doch faszinierende
Anblicke. Nicht umsonst gehört der Bodensee zu den beliebtesten
Tauchrevieren Europas!

Anschrift

Segelschule Yachtcharter Überlingen
Bahnhofstraße 35
88662 Überlingen

TEL: 07551 3218

http://www.segelschule-ueberlingen.de
Parallax