Wer es abenteuerlich liebt, kommt bei den Campingplätzen am Bodensee auf seine Kosten. Gerade Kindern macht diese Form des Reisens besonders Spaß, da sie hier viel entdecken und Gleichgesinnte treffen können. Die umliegenden Bauernhöfe und Obstplantagen bieten in Hofläden ihre Waren an, so dass man beim abendlichen Grillen oder beim Frühstück auf köstliche und gesunde Nahrungsmittel zurückgreifen kann. Gegen eine Gebühr ist auch das Angeln im Bodensee möglich. Denn was gibt es Schöneres, als am Lagerfeuer einen frisch gefangenen Fisch zuzubereiten?

Der Campingplatz Gitzweiler Hof ist naturnah und modern gestaltet. Bei Lindau gelegen, ist er von zahlreichen Wander- und Radwegen umgeben und ein ideales Base Camp, um die wichtigsten Orte des Bodensees bequem zu erreichen. Mit einem wunderschönen Naturbadestrand wartet der Campingplatz Schachenhorn in Bodman-Ludwigshafen auf. Da das Ufer hier sehr flach ist, ist der Platz ideal für Familien mit kleinen Kindern. Wer nicht mit Wohnwagen anreist, kann hier in einem der rustikalen Häuser die Nähe der Natur spüren.

Für sportlich Gesinnte wiederum ist der Campingpark Überlingen optimal, der auf drei Hektar Fläche reichlich Raum für freie Entfaltung bietet. Taucher können an einer Station ihrer Gasflaschen auffüllen. Auch Fahrräder kann man sich hier ausleihen. Und wer sich bis zum Abend noch nicht genug ausgepowert hat, kann dies im benachbarten Fitness-Center tun, wo Gäste des Campingplatzes vergünstigten Zugang haben.

Parallax